Start Gebrauchtberatung Yamaha XJR 1300

Yamaha XJR 1300

@YAMAHA

Elementares Motorradfahren

Würdet ihr die XJR in einer Kneipe treffen, würde sie einen Schnurrbart tragen, Jeanshose mit Hemd darin und etwas Brusthaar wäre sichtbar. Kurz gesagt, ein echter Kerl aus den 80zigern!

Auch wenn die Beschreibung etwas drastisch wirkt so ist die XJR doch das letzte Mopped mit luftgekühltem Reihen-4Zylinder Motor und somit der letzte Macho aus dem Bilder- buch. Die XJR war ein Moped das entwickelt und gebaut wurde, als Männer noch Männer waren und Motorräder große luftgekühlte wilde Tiere. 1999 als 80er-Jahre-Retrobike konzipiert war die XJR 17 Jahre im Programm. Das Fahr- gestell und die Aufhängung sind, für heutige Verhältnisse, etwas weich – was jedoch zum Charakter der XJR beiträgt. Genauso wie das fehlen elektronischer Helfer. Nicht mal ABS war der XJR gegönnt.

Mit der XJR1300 geht es nur darum, die Fahrt zu genießen. Der breite Lenker und der tief gepolsterte Sitz machen es zu einem großartigen Bike ob Solo oder mit Sozius. In Kombination mit dem luftgekühlten Motor sorgt das Drehmoment für eine unglaublich entspannte Fahrt. Es ist eine großartige

Maschine um die Umgebung an sonnigen Tagen zu erkunden. Seit 2017 wird die XJR nicht mehr als neues Motorrad angeboten da sie die Euro4-Norm nicht erfüllen konnte.
Aktuell sind über 150 gebrauchte XJR’s auf dem Markt erhältlich. Preislich geht es bei rund 2.000€ los.

Technische Daten
Yamaha XJR 1300 (Modelljahr 2004)
Motor: Luftgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, Vergaser, Fünfganggetriebe, Hubraum 1251 cm3, Nennleistung 72,0 kW (98 PS) bei 8000/min,