218 Konzerte – Publikum (insgesamt): 3.659.232 Zuschauer*innen und doch gibt es eine Sache, die sie noch nicht gemacht haben:

Queen + Adam Lambert veröffentlichen gemeinsames Live-Album „Live Around The World“ 

Sie sind im letzten Jahrzehnt zu einem der größten Live-Acts der Welt avanciert: Seit Brian May und Roger Taylor im Jahr 2009 als Gäste in der achten Staffel von American Idol auftauchten, um den damaligen Finalisten Adam Lambert zu unterstützen, zählt das Dreamteam Queen + Adam Lambert zu den erfolgreichsten Bühnenspektakeln überhaupt. Zuletzt im Raum Ozeanien unterwegs, füllten sie wiederum nur die größten Venues; allein im ANZ Stadion von Sydney waren im Februar sage und schreibe 60.000 Fans dabei. Insgesamt sind Queen + Adam Lambert schon vor knapp 4 Millionen Fans aufgetreten.

marcen27 from Glasgow, UK / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)

Auch in diesem Sommer wären Brian, Roger und Adam eigentlich wieder unterwegs gewesen – 27 Shows in neun europäischen Ländern standen auf dem Programm, mussten aufgrund der Pandemie jedoch verschoben werden. Um die Wartezeit für die rund 500.000 Ticketbesitzer*innen und alle anderen Fans ein wenig zu verkürzen, haben sich auch Queen + Adam Lambert nach Alternativen und anderen Kanälen umgeschaut. Zunächst setzten sie auf YouTube: Ein großes Publikum erreichen sie über ihren Channel allemal – allein 12,5 Millionen Abonnenten –, und so gab es schließlich eine große „Tour Watch Party“ von Queen + Adam Lambert: ein einstündiges Special mit Live-Highlights aus den zurückliegenden Tourneen.

Die Reaktionen waren eindeutig: The show could still go on – und alle wollten gleich noch mehr sehen! Denn nicht nur die vertrösteten Fans waren begeistert von der Qualität dieser Aufnahmen, sondern auch die Band selbst, wie die Mitglieder berichten: „Wir hatten uns diese Mitschnitte davor gar nicht wirklich anschauen können, weil wir ja viel zu beschäftigt waren mit den ganzen Konzerten“, sagt Roger Taylor. „Und so war uns gar nicht klar gewesen, wie gut die Band in diesen Aufnahmen klang. So kamen wir auf den Gedanken, dass es vielleicht an der Zeit war, ein Live-Album zu machen – mit allen Highlights aus den letzten acht Jahren, die wir mit Adam Lambert unterwegs gewesen sind.“

Wie bereits angedeutet in den jüngsten Interviews, ist es diesen Herbst soweit: Queen + Adam Lambert werden mit „Live Around The World“ ihre allererstes Live-Album veröffentlichen. Das Album erscheint am 02. Oktober 2020 als CD, CD+DVD, CD+Blu-ray sowie in verschiedenen Vinyl-Konfigurationen. Vorbestellungen sind ab sofort unter folgendem Link möglich.

AdamLambertSwe from Sweden / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)

Taylor, May und Lambert haben nur die besten Mitschnitte aus gut 200 gemeinsamen Live-Shows ausgewählt. Die handverlesenen Aufnahmen, bislang größtenteils unveröffentlicht, entstanden tatsächlich „around the world“: Von Rock in Rio (Lissabon) bis zum Isle of Wight-Festival reicht die Liste, auf der auch das Summer Sonic Festival in Japan sowie ausgewählte Shows in Großbritannien und Nordamerika stehen. Mit dem „Fire Fight Australia“-Benefizkonzert ist auch ein ganz aktueller Live-Mitschnitt dabei, der zu den letzten Auftritten kurz vor dem Lockdown zählt. Ihr Benefiz-Auftritt in der australischen Metropole ist auf allen Konfigurationen des Live-Albums in voller Länge zu hören: 22 Minuten, in denen sie das legendäre Live-Aid-Set von 1985 komplett nachspielen – inklusive „Bohemian Rhapsody“, „Radio Ga Ga“, „Hammer To Fall“, „Crazy Little Thing Called Love“, „We Will Rock You“ und „We Are The Champions“. Und natürlich dürfen auch Freddie Mercurys „Ay-Oh“-Animationsrufe hier nicht fehlen…

Zu den insgesamt 20 Titeln von „Live Around The World“ zählen außerdem Queen-Klassiker wie „Don’t Stop Me Now“ und „I Want To Break Free“ oder auch Neuinterpretationen von Mercury-Kompositionen wie „Love Kills“ und „I Was Born To Love You“. Erhältlich als CD, erweitertes CD+DVD-Set, als CD+Blu-ray sowie auf Vinyl, gibt es auf der DVD und der Blu-ray viel zusätzliches Material zu sehen – etwa Roger Taylors „Drum Battle“ mit seinem Schlagzeuger-Sohn Rufus Taylor, oder auch Brian Mays „Last Horizon“-Gitarrensolo.

@DianaKat1 DianaKat / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)

„Während wir uns alle mit dem Problem herumschlagen, wie man Live-Events in einer Welt veranstalten kann, die von einem sehr starken Virusgegner dominiert wird, schien es für uns der perfekte Zeitpunkt zu sein, um ein Album mit handverlesenen Live-Highlights zu veröffentlichen – mit allen Höhepunkten der Queen-Shows, die wir in den letzten Jahren mit unserem Bruder Adam Lambert gespielt haben“, sagt Brian May über das kommende Album.

„Für uns ist es das erste Mal!“, sagt May weiter. „Wenn man sich diese Songs anhört und anschaut, geht man mit uns auf eine Reise um die ganze Welt – und erlebt so ein richtiges virtuelles Live-Set. Den Höhepunkt bildet unser Sydney-Auftritt aus diesem Jahr, in dessen Rahmen wir das komplette Live-Aid-Set nachgespielt haben. Eine historische Veranstaltung für eine wichtige Sache war das – und dabei war so viel Adrenalin im Spiel wie zuletzt im Jahr 1985. Mich macht es besonders glücklich, dass wir diesen ganz besonderen Moment jetzt mit der ganzen Welt teilen können.“

„Als sich abzeichnete, dass wir in diesem Jahr keine Konzerte mehr spielen können, wollten wir den Fans stattdessen etwas anderes geben“, ergänzt Sänger Adam Lambert. „Und ein Live-Album fühlte sich da gerade richtig an: Für uns ist es überhaupt die erste gemeinsame Albumveröffentlichung, und es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, die Auswahl zu treffen und unsere Lieblings-Performances aus den letzten sieben Jahren zusammenzustellen.“

bobnjeff / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)

Tatsächlich haben Queen + Adam Lambert bisher erst einen einzigen Song zusammen veröffentlicht – die Lockdown-Version von „You Are The Champions“, deren Erlös komplett an den von der WHO aufgelegten Solidaritätsfonds zur Bekämpfung von COVID-19 ging. Das dazugehörige Video verzeichnete schon nach vier Wochen rund 4 Millionen Views.

Die 27 verschobenen Konzerte, die im Rahmen der „Rhapsody Tour“ in Europa und UK geplant waren, sollen nun am 23. Mai 2021 in Bologna beginnen; das Finale der Tournee findet am 07. Juli nächsten Jahres in Madrid statt. Zwischendurch werden Queen + Adam Lambert gleich 10 Konzerte hintereinander in der Londoner O2 Arena spielen. 

weitere Infos: https://www.queenonline.com