Start Musik Musiccheck: Black Sabbath

Musiccheck: Black Sabbath

Die Bandgründung ist gleichzusetzen mit der Geburtsstunde des Heavy Metal. Dabei waren die Jungs aus Birmingham kaum dem Teenageralter entwachsen. Jetzt schließen Black Sabbath ihre Bandgeschichte. Doch erst mal steht die finale Tour der größten Metal-Band aller Zeiten an. Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler schließen das letzte Kapitel der unglaublichen Geschichte von Black Sabbath.

Black Sabbath (1970). Von links nach rechts: Geezer Butler, Tony Iommi, Bill Ward, Ozzy Osbourne.

Es begann vor beinah fünf Jahrzehnten mit Donnerschlag, Monster-Riffs und einer monoton-melodiöser Stimme, die ihres gleichen sucht. Black Sabbath stehen für den härtesten Rocksound aller Zeiten und inspirierten mit ihrer Musik Generationen von Bands.

Beim Rock Am Ring-Festival 2016 gab es für Fans von Ozzy Osbourne und Co. einen besonderen Grund zur Freude, denn Black Sabbath traten als Headliner auf. Glücklicherweise war es nicht die einzige Gelegenheit die Legenden live zu sehen. Die Abschiedstour von Black Sabbath, treffend „THE END“ betitelt, startete am 1. Juni 2016 in Europa und versprach, alle vorangegangenen Tourneen mit einer unvergleichlichen, atemberaubenden Produktion zu übertreffen.

Text und Foto: © Universal Music