Start Kultbikes Kultbike: Kawsasaki ZL 600 A Eliminator

Kultbike: Kawsasaki ZL 600 A Eliminator

So ziemlich jeder der etwas älteren Biker hat schonmal was von der “Eli” gehört. Kein Wunder – den die Eliminator-Reihe gibt es seit mitt der 80er Jahre. In Deutschland düfte die EL 250, die ZL 600, ZL 900 sowie die ZL 1000 zu den bekanntesten gehören. Die Kawasaki Eliminator formte den Begriff “Power-Cruiser” mit ihrem modifizierten Rennmaschinen-Motoren im Cruiser-Gewand. Die ZL wurde von Kawasaki ursprünglich für den amerikanischen und kanadischen Markt produziert. Mitte der 80er Jahre kamen importierten einige Händler die ZL 900 nach Deutschland.

Heute widmen wir uns aber nur der ZL 600.
Sie hat die Sitzhöhe eines kleinen Rasentraktors, den Komfort eines bequemen Stuhls und ist schnell wie eine Ninja 600. Nach ähnlicher Rezeptur wie bei der ZL 900 wurde 1986 dann auch die ZL 600 vorgestellt. Das Design der ZL, erinnert, würde es den Begriff geben, an Musclebikes. Gewiss etwas brachial und gemacht für Dragrennen. Aber eben nicht nur. Die ZL 600 ist ein toller Allrounder mit dem man hunderte Kilometer über die Landstraße cruisen kann. Ebenso auf langen Autobahnfahrten noch auf kurvigem Bergstraßen merkt man: Die ZL fühlt sich nirgends unpassend an. . Der Schwerpunkt der ZL liegt sehr niedrig, dadurch ist man gewillt die grenzen auszuloten. In langsamen und mittelschnellen Kurven hat die ZL genügend Schräglagenfreiheit um mit der Ninja mitzuhalten.

Der Motor der Ninja 600 wurde etwas überarbeitet. Damit gelang es die Leistungsspitzen der Ninja 600 etwas abzuflachen. Die ZL ist dadurch untenrum etwas aggressiver. Sie beschleunigt also schneller als die Ninja und hat auch mehr Durchzugskraft. Lediglich in der Endgeschwindigkeit die sie Ninja überlegen. Wie auch die ZL 900 kam die ZL 600 mit einem 6-Gang-Getriebe und Kardanantrieb. Einzig die Single-Bremsscheibe vorne sowie die Trommelbremse können der schnellen Gangart im Kopf einen Riegel vorschieben. Die ZL 600 A wurde bis 1991 gebaut. 1990 wurde die ZL 600 vom Design und der Technik von den Ingenieuren von Kawasaki so verändert, dass die ab dann produziere ZL 600B kaum noch etwas mit der ursprünglichen Kawasaki ZL 600A gemeinsam hat. Auch sank die Leistung um Abgasnormen zu erfüllen. Alles in allem ist die ZL 600 A die begehrteste 600er. Das Nachfolgermodell hat viele enttäuscht. Komfort, Bequemlichkeit und Vielseitigkeit – das sind die Schlagworte der älteren Eli’s.