Der nächste Horizont gehört Dir!

Die Wurzeln der Ténéré gehen zurück bis in das Jahr 1976, als das Enduro-Abenteuermotorrad XT500 vorgestellt wurde. Mit seinem drehmomentstarken Motor und seinem kompakten Fahrwerk wurde dieses vielseitige Einzylinder-Motorrad sofort zu einem Erfolg. In vielen Ländern Europas war die XT500 in den späten 1970er Jahren das meistverkaufte Yamaha Modell. Allein in Frankreich wurden während der 14-jährigen Produktionsdauer über 60.000 Exemplare verkauft, in Deutschland waren es rund 25.000.
Ihre Allround-Fähigkeit, das robustes Design und die hervorragende Zuverlässigkeit haben vielen Motorradfahrern eine neue Erlebniswelt eröffnet. Ihre Qualitäten machten die XT500 zur idealen Wahl für Teilnehmer der ersten Paris-Dakar-Rallye, die der Franzose Cyril Neveu auf einer Yamaha XT500 gewann.

Die XT500 wurde schnell zum Standardmodell für abenteuerlustige Biker und Rallye-Fahrer und gilt bis heute als eines der bedeutendsten und legendärsten Motorräder des späten 20. Jahrhunderts, mit immer noch aktiven Owner Clubs auf der ganzen Welt.
Ende der 70er Jahre hatte die XT unter den europäischen Fahrern einen legendären Status erlangt. 1983 stellte Yamaha die XT600Z vor, die das erste Adventure Bike des Unternehmens war. Es trug den Namen Ténéré – ein Begriff aus der Sprache der Tuareg, das „Wüste” oder „Wildnis” bedeutet.

Zu dieser Zeit entwickelte sich die Ténéré Modellreihe ständig weiter. Ende der 80er Jahre wurde der Zweizylinder XTZ750 Super Ténéré vorgestellt, gefolgt von dem Einzylinder XTZ660 Ténéré Anfang der 90er Jahre. In dieser Zeit gewann die Yamaha Adventure-Reihe viele weitere Dakar Rallyes. Der Franzose Stéphane Peterhansel holte in den 90er Jahren mit seiner XTZ750-Werks-Yamaha 6 Siege.
Die heutige Yamaha Adventure Reihe umfasst die anspruchsvollen Modelle XT1200Z und XT1200ZE Super Ténéré, die 2010 auf den Markt kamen sowie die exklusive XT1200ZE Raid Edition mit aufwendigerer Ausstattung.

Die brandneue Ténéré 700: Das leichte, überall einsetzbare Adventure Bike.

Der Abenteuergeist, der Bestandteil ihrer DNA ist, macht jedes Yamaha Adventure Bike zu einem robusten und zuverlässigen Partner. Jedes Ténéré-Modell des Adventure Segments eröffnet die Möglichkeiten des endlosen Reisens und schafft beim Fahrer ein Gefühl grenzenloser Freiheit. Die einzige Grenze liegt in der Fantasie des Fahrers. Der nächste Horizont gehört dir.

Yamahas fundiertes Offroad-Know-how und die hervorragende Erfolgsbilanz stehen außer Zweifel. Jetzt ist es an der Zeit, Yamaha mit der Vorstellung der brandneuen Ténéré 700 wieder als führende Kraft im Adventure Segment zu etablieren. Sie ist ein leichtes, kompromissloses Adventure Bike mit einer der höchsten Spezifikationen ihrer Klasse und gleichzeitig eines der aufregendsten und bedeutendsten neuen Adventure Modelle, das seit vielen Jahren auf den Markt kommt.

Ausgestattet mit dem erfolgreichen 698 ccm CP2-Reihenmotor und einem komplett neuen Fahrwerk bietet die Ténéré 700 ein erstklassiges Handling und hervorragende Agilität im Gelände – kombiniert mit einer hohen Geschwindigkeit auf der Straße. Damit ist sie ein äußerst leistungsfähiges und vielseitiges Adventure Bike.

Ab sofort verfügbar!

Technische Hauptmerkmale:

  • 689 ccm 4-Takt CP2 Reihenmotor mit hohem Drehmoment
  • Neuer, leichter Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen
  • Schlanke, kompakte Anbauteile und ergonomische Sitzbank
  • Aggressives Rallye-Gesicht mit vier LED-Scheinwerfern und zwei LED-Positionslichtern
  • Einstellbare 43 mm Upside-Down-Gabel mit 210 mm Federweg
  • Schwinge mit Umlenkhebel und 200 mm Federweg, Ferneinstellung für das Federbein
  • Kompaktes Rallye-Cockpit und konifizierter Lenker
  • Leichte Speichenräder – 21-Zoll vorn, 18-Zoll hinten mit Enduro-Bereifung
  • Schlanker Langstrecken-Kraftstofftank mit 16 Litern Fassungsvermögen für eine Reichweite von mehr als 350 km.
  • Kompakte Multifunktionsinstrument im Rallyestil
  • Abschaltbares ABS für Fahrten im Gelände
  • Verkleidungsscheibe und Handprotektoren für guten Schutz des Fahrers.

Fotos / Text: Yamaha